Tag 342: Walking in the Parade

13. April 2014 ·

Samstag musste ich viel zu früh aufstehen! Um 6 Uhr hat nömlich der Wecker geklingelt und um 7:25 Uhr saßen Kasia und ich schon in der Metro nach DC. 
Wir mussten ja ein letztes Mal voluntieren - bei der Cherry Blossom festival Parade!
Da wir nicht wussten, dass die Parade nicht am gleichen Ort wie das Festival letztens statt findet, waren wir erstmal falsch. Haben es aber mit 30 Minuten Verspätung dann doch gefunden!
Eiegntlich sollten wir bei der Bühne ausgelfen, aber uns wurde dann angeboten statt dessen in der Parade mit zulaufen. 
Haallooo...ihr könnt euch ja wohl denken, für was wir uns entschieden haben!
Neeeinn - natürlich nicht für die blöde Bühne! 
Wir hatten also dann die Aufgabe, einen riesigen Cherry Blossom Balloon zu führen!
Nur leider, waren diese Balloons der letzte Teil der Parade und somit standen wir 2 1/2 Stunden am Rand, in der prallen Sonne, mit Langarmshirts und langen Hosen und haben die Parade an uns vorbei ziehen lassen.
Ich musste natürlich auf die gloreiche Idee kommen meine Ärmel hoch zukremmeln und was ich davon hatte seht ihr ja unten auf den Foto -.-

Gegen 12:30 Uhr waren wir dann auch endlich am Ende der Parade angekommen und unser Einsatz folgte. Nach 2 1/2 Stunden stehen durften wir dann noch 5 Blöcke mit dem riesigen und schweren Balloon laufen, aber hey in der CHERRY BLOSSOM PARADE IN WASHINGTON DC!
Haaalllloooo, Neid bitte!!!!
Dann sind Kasia und ich den ganzen Weg wieder zurück, da am Anfang im Volunteerzelt unsere Taschen lagen. Dann haben wir uns noch schnell umgezogen und auch schon mit Laura, Federica, Simona, Nicole und Maria getroffen. Also die ganze italienische Crew!
Wir sind dann zu den Cherry Blossoms am Tidal Basin gewandert. Kasia hat sich dort dann mit einer anderen Freundin getroffen und ich war mit den Italienerinnen alleine.
Wir haben dann stundenlang auf der Wiese am Tidal Basin gesessen und gequascht und uns dann irgendwann aufgerafft und sind nach Dupont Circle um dort bei Panera zu essen.
Nach 11 Stunden, hatte ich dann gegen 17 Uhr endlich wieder was zwischen die Zähne! Wow, ging es mir danach gut!
Dann sind wir auch nach Hause. Dort wirde geduscht und mit meiner Kleinen gespielt.
Wir haben von meinem Bett aus auf die Straße geschaut und die Piraten und pinken Monster bekämpft. Hahaha sooo süß!
Wir haben dann Dinner gegessen, danach bin ich duschen und um 21 Uhr war ich schon wieder vorm Kino. Laura, Federica, Nicole und ich haben uns "Oculus" angeschaut. 
Ein Horrorfilm vom Feinsten! 
Alle hin und gucken!!!

Hab mich dann auch alleine im Parkhaus dezent gefürchtet, aber jetzt ist schon wieder alles gut.

Hier noch mein Tag in Bildern:

Müüüüdddeeee!

Soo schönes Wetter!

Warten...warten....warten...Maria in der Mitte ist aus Mexiko 
und war auch in unserer Eventmanagement Klasse.

Oh gott sehe ich aus....aber das war auf jeden Fall unsere Aufgabe und denkt mal gar nicht, dass so ein Balloon leicht ist!
10 Leute an einem Balloon und meine Hände tun trotz der Handschuhe immer noch weh! 

Konnten dafür aber die Parade aus erster Reihe betrachten und waren sogar mehrmals im TV.

Cherry Blossoms am Tidal Basin und im Hintergrund das Jefferson Memorial

Ach jaaa....Aua!

Und jaaa...aua..

Und bevor ich es vergesse...Aaaaauuuuuaaaa!





0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

nette Worte von netten Menschen ♥