Tag 305: Home alone

7. März 2014 ·

Hi,

oh mein Gott fühle ich mich gut!
Habe nur den Großen zur Schule gefahren und seitdem frei und das ganze Haus bis morgen Abend für mich alleine! Klingt gut, oder? Ist es auch :P
Obwohl ich irgendwie meine Rasselbande und den Lärm vermisse. Jap, soweit ist es schon gekommen.
Naja, bin ja heute auch 10 Monate hier! Jaaaa, voll krass! Die Zeit rennt!

Habe also den Großen abgeladen und bin dann gleich ins Gym. Dort wurde eine Stunde gerannt und dann bin ich nach Hause. Dort wurde geduscht, geskyped, Wäsche gewaschen und einfach mal entspannt.
Gegen 14 Uhr bin ich dann mit einem frischen Kaffee von Starbucks zu Kasia und habe ihr eine Stunde lang geholfen eine E-Mail an ihre Versicherung zu schreiben. Dann bin ich zu Target und habe Sachen für Dinner gekauft.
Eigentlich wollte ich Schnitzel machen, aber die hatten absolut kein Schwein - bitte waaaas? Jap - ohne Worte! 
Wurde also Hähnchen gekauft. Zu Hause wurde dann einfach mal entspannt und gegen 19 Uhr habe ich angefangen zu kochen. Komischerweise, wenn ich für mich alleine koche läuft alles perfekt und schmeckt immer gut und wenn ich für Andere koche ist immer irgendwas versaut. Dieses Mal war es das Kartoffelpüree - versalzen. Egal, war trotzdem lecker. Zum Nachtisch gab es noch eine mini Schale Eis und dann haben wir gequatscht und gechillt. 
Jetzt habe ich mir einen Weihnachtsfilm angeschaut und gescrapbooked. 
Nun ist es 0:31 Uhr und ich liege im Bett und gucke Jimmy Kimmel. Gleich mache ich aus und gehe schlafen.

Also, Nachti!

Ein guter Tag beginnt mit einem Work-out!

Lunch bei Kasia

Driving the fancy car

Dinner: Braune Soße, Blumenkohl, Hähnchenschnitzel, KaPü

Yummy

Christmasmovie - passend zum Wetter draußen 

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

nette Worte von netten Menschen ♥